8: Schade das es diese Seite geben muss. Absolut empfehlenswert
Startseite  Chat  Forum  Links  Downloads  Seite empfehlen
Name ?
Mein Portal
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Willkommen Gast

Als Benutzer registrieren

Hauptmenue
Impressum

www.podencoclub.de
&
www.ratero.de

sind ein Projekt von
Reinhard Baumgart
Ruhrstrasse
D - 40699 Erkrath
Telefon: 02104 78 31 36
Mobil:    0160 806 2285
Sipgate: 02104 49 32 680
Fax:  02104 94 81 28
E-Mail
Verantwortlich für die Website:
Reinhard Baumgart
Inhaltlich Verantwortliche Person gemäß § 10 Absatz 3 MDStV (v.i.S.d.P.):
Reinhard Baumgart
Unsere Hunde
Wie alles begann ...
Nutzungshinweis
1. Podencotreffen am 26.10.2002
Zurück
1. Podencoclub Jahrestreffen
(Treffen der Freunde spanischer Hunde)
 
in Haan am 26. Oktober 2002 (10:00-17:00 Uhr)
 
Wir luden Besitzer von Podencos, Galgos und anderer spanischen Hunde ein zum ersten zwanglosen Hundetreffen auf dem Gelände des Schäferhundverein der OG Haan/ Rheinland bei Düsseldorf ein. 
Angesagt hatten sich Simone und Peter Doepp von der Podenco Association e.V.  mit einer Dogdancing Vorführung, Verkauf von Podenco Artikeln wie Tassen, T-Shirts, Baseball Caps, Sofakissenbezüge, Westen, Aufklebern u.v.m.
(Die Erlöse aus dem Podencoartikel-Verkauf gingen zu 100% in den Tierschutz)
Wir sammelten beim Treffen Spenden für die Podenco Association e.V. in Form von alten Wolldecken, alter Bettwäsche, alte Handtücher, Reinigungsmittel, Desinfektionsmittel, Mittel gegen Flöhe und Zecken (Parasiten), Welpenartikel, Hundeshampoo, Ohrreinigungsmittel, Hundenäpfe, Hundekörbe, Halsbänder, Leinen, Hundefutter, etc.

... und das erwartete unsere Gäste :

  • Das gepflegte und eingezäunte Gelände mit  überdachtem Außenbereich am Vereinshaus

  • kostenlose Parkplätze

  • kostenlose Stellplätze für Wohnwagen (begrenzt)

  • Agilityparcours zum Kennen lernen

  • Dogdancing Vorführung

  • Tricks mit dem Hund (Filmtiertrainer)

... Außerdem:

  • Die Vereinsküche

  • Getränke

  • Klickertipps / Buchtipps

  • jede Menge Erfahrungsaustausch

  • Informationen zum Mitnehmen

  • u.v.m.


Das Gelände

Klicken Sie auf das Panorama um eine größere Ansicht zu erhalten. Das kann allerdings je nach Modem bis zu 60 Sekunden dauern. Mit ISDN geht es in 20 Sekunden / Mit DSL in ca. 3 Sekunden

Bei unserem ersten Treffen in Haan bei Düsseldorf hat der Wettergott doch ein wenig Einsehen gehabt. Er hat uns mit Regen verschont, konnte es aber doch nicht lassen uns hin und wieder eine steife kühle Brise zu spendieren. Wie dem auch sei. Es gibt ja kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Kleidung. Aber wie festzustellen war, waren alle Gäste für jedes auch unmögliches Wetter gerüstet.

Das Treffen begann eigentlich damit, das ein all zu neugieriger Podenco erst einmal wissen wollte wohin ihn seine
Bei unserem ersten Treffen in Haan bei Düsseldorf hat der Wettergott doch ein wenig Einsehen gehabt. Er hat uns mit Regen verschont, konnte es aber doch nicht lassen uns hin und wieder eine steife kühle Brise zu spendieren.
Wie dem auch sei. Es gibt ja kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Kleidung. Aber wie festzustellen war, waren alle Gäste für jedes auch unmögliches Wetter gerüstet.

Das Treffen begann eigentlich damit, das ein all zu neugieriger Podenco erst einmal wissen wollte wohin ihn seine Besitzer hintransportiert haben. Also fand er einen Weg hinaus aus dem Gelände und untersuchte zum Verdruss von Herrchen und Frauchen erst einmal eine angrenzende Baumschule. Dort gab es jede Menge zu erschüffeln. Es roch nach Kolonien von Mäusen und Kaninchen. Das war selbstverständlich viel wichtiger als dem Rufen von Herrchen und Frauchen zu folgen. Nach gut einer Stunde wusste er was so in der Umgebung vor sich ging, und er ließ sich dazu überreden doch wieder an die Leine zu kommen.

Kurz nach 11.00 Uhr begrüßte ich die Gäste und übergab das Mikrofon an Peter Doepp von der Podenco Association e.V. Er vermittelte den Gästen einen kurzen Überblick über das geplante Rahmenprogramm und moderierte professionell durch das gesamte Treffen.

Es wurden im laufe des Tages weit mehr als die 140 angemeldeten Besucher mit Mengen von Podencos, Podencomischlingen, Galgos, Whippets und anderen Hunden gezählt. Ja sogar der Weltjugendsieger von Amsterdam 2002, ein stattlicher und bildschöner Podenco Ibicenco Rüde (Gomez) nebst zwei ebenso schönen Ibicencas gaben sich die Ehre. Sie waren eines der Highlights des Tages, hielten sich jedoch dezent im Hintergrund.

Ein weiteres Highlight war die Haaner Künstlerin H.Katthagen mit ihren Airbrush Hundeportraits. Sie hatte eine Arbeitsmappe und das soeben fertig gestellt Portrait von unseren Dreien, Sharii, Joschi und Pongo im Vereinshaus ausgelegt. Das Interesse an Ihren Arbeiten war groß, denn die Originale waren zum direkten Vergleich ja auch anwesend.

Reißenden Absatz fanden auch die Podenco Artikel der Podenco Association e.V. in Form von Tassen, Caps, Westen, T-Shirts u.v.m. Der Erlös aus dem Verkauf kommt zu 100 % den unterstützten Hilfsprojekten zu Gute.

Die Vorführung der "Contact on Table" Ausbildung durch den Übungswart der SV-OG-Haan, Andreas Lengnowski wurde insbesondere von Dr.med.vet. Schläger (Tierarzt in Erkrath) und von Peter Doepp interessiert beobachtet. Leider scheiterte die Demonstration letztendlich an einer völlig gestressten Sharii. Sie ist eine derartig große Zuschauermenge einfach nicht gewöhnt. Zu ihrem Schutz wurde die Vorführung dann auch abgebrochen.

Neben einem regen Erfahrungsaustausch wurden die Mitglieder der Podenco Association e.V. ,Birgit Fischer und auch ich mit Fragen zu spanischen Hunden, der Situation der Hunde in Spanien, Hilfsaktionen und Ähnlichem belegt.

Umlagert waren die Darbietungen der Dogdancingtruppe und die Agilityvorführung bei der die Gäste sich mit
ihren Hunden beteiligen konnten. Beeindruckend beim Dogdancing waren die Podencas. Zeigte sich doch, das auch ein Podenco bei entsprechender Ausbildung durchaus einmal auf eine Leine verzichten kann.

Abgesehen von den Unmengen an heißem Kaffee und anderer Getränke wurde vom Schäferhundverein der Ortsgruppe Haan auch für das leibliche Wohl zur Zufriedenheit aller gesorgt. Nach den belegten Brötchen am Morgen gab es zur Mittagszeit eine von der Feuerwehr Haan angelieferte deftige Erbsensuppe mit Wursteinlage. Bei diesen Temperaturen und Windverhältnissen für manchen Besucher eine wahre Offenbarung.

Die Rheinische Post und die NRZ glänzten trotz Zusage durch Abwesenheit, doch zum Ausgleich war die "WindhundWelt" und der Lokalanzeiger für den Kreis Mettmann anwesend. Für die "WindhundWelt" wird ein Kommentar zum Treffen sicherlich einer Herausforderung gleichkommen. Aber warten wir es ab. Angeblich war auch ein Reporter des Lokalsenders "Radio Neanderthal" anwesend. Bei mir hat sich auf jeden Fall keiner vorgestellt.

Dieses Treffen wird mit Sicherheit nicht das Letzte gewesen sein. Der Termin für das nächste Treffen muß noch mit unseren Vereinsterminen abgestimmt werden. Auf jeden Fall wird es zu einer besserern Jahreszeit stattfinden.

Reinhard Baumgart
Webmaster Podencoclub

Besitzer hintransportiert haben. Also fand er einen Weg hinaus aus dem Gelände und untersuchte zum Verdruss von Herrchen und Frauchen erst einmal eine angrenzende Baumschule. Dort gab es jede Menge zu erschüffeln. Es roch nach Kolonien von Mäusen und Kaninchen. Das war selbstverständlich viel wichtiger als dem Rufen von Herrchen und Frauchen zu folgen. Nach gut einer Stunde wusste er was so in der Umgebung vor sich ging, und er ließ sich dazu überreden doch wieder an die Leine zu kommen.

Kurz nach 11.00 Uhr begrüßte ich die Gäste und übergab das Mikrofon an Peter Doepp von der Podenco Association e.V. Er vermittelte den Gästen einen kurzen Überblick über das geplante Rahmenprogramm und moderierte professionell durch das gesamte Treffen.

Es wurden im laufe des Tages weit mehr als die 140 angemeldeten Besucher mit Mengen von Podencos, Podencomischlingen, Galgos, Whippets und anderen Hunden gezählt. Ja sogar der Weltjugendsieger von Amsterdam 2002, ein stattlicher und bildschöner Podenco Ibicenco Rüde (Gomez) nebst zwei ebenso schönen Ibicencas gaben sich die Ehre. Sie waren eines der Highlights des Tages, hielten sich jedoch dezent im Hintergrund.

Ein weiteres Highlight war die Haaner Künstlerin H.Katthagen mit ihren Airbrush Hundeportraits. Sie hatte eine Arbeitsmappe und das soeben fertig gestellt Portrait von unseren Dreien, Sharii, Joschi und Pongo im Vereinshaus ausgelegt. Das Interesse an Ihren Arbeiten war groß, denn die Originale waren zum direkten Vergleich ja auch anwesend.

Reißenden Absatz fanden auch die Podenco Artikel der Podenco Association e.V. in Form von Tassen, Caps, Westen, T-Shirts u.v.m. Der Erlös aus dem Verkauf kommt zu 100 % den unterstützten Hilfsprojekten zu Gute.

Die Vorführung der "Contact on Table" Ausbildung durch den Übungswart der SV-OG-Haan, Andreas Lengnowski wurde insbesondere von Dr.med.vet. Schläger (Tierarzt in Erkrath) und von Peter Doepp interessiert beobachtet. Leider scheiterte die Demonstration letztendlich an einer völlig gestressten Sharii. Sie ist eine derartig große Zuschauermenge einfach nicht gewöhnt. Zu ihrem Schutz wurde die Vorführung dann auch abgebrochen.

Neben einem regen Erfahrungsaustausch wurden die Mitglieder der Podenco Association e.V. ,Birgit Fischer und auch ich mit Fragen zu spanischen Hunden, der Situation der Hunde in Spanien, Hilfsaktionen und Ähnlichem belegt.

Umlagert waren die Darbietungen der Dogdancingtruppe und die Agilityvorführung bei der die Gäste sich mit ihren Hunden beteiligen konnten. Beeindruckend beim Dogdancing waren die Podencas. Zeigte sich doch, das auch ein Podenco bei entsprechender Ausbildung durchaus einmal auf eine Leine verzichten kann.

Abgesehen von den Unmengen an heißem Kaffee und anderer Getränke wurde vom Schäferhundverein der Ortsgruppe Haan auch für das leibliche Wohl zur Zufriedenheit aller gesorgt. Nach den belegten Brötchen am Morgen gab es zur Mittagszeit eine von der Feuerwehr Haan angelieferte deftige Erbsensuppe mit Wursteinlage. Bei diesen Temperaturen und Windverhältnissen für manchen Besucher eine wahre Offenbarung.

Die Rheinische Post und die NRZ glänzten trotz Zusage durch Abwesenheit, doch zum Ausgleich war die "WindhundWelt" und der Lokalanzeiger für den Kreis Mettmann anwesend. Für die "WindhundWelt" wird ein Kommentar zum Treffen sicherlich einer Herausforderung gleichkommen. Aber warten wir es ab. Angeblich war auch ein Reporter des Lokalsenders "Radio Neanderthal" anwesend. Bei mir hat sich auf jeden Fall keiner vorgestellt.

Dieses Treffen wird mit Sicherheit nicht das Letzte gewesen sein. Der Termin für das nächste Treffen muß noch mit unseren Vereinsterminen abgestimmt werden. Auf jeden Fall wird es zu einer besserern Jahreszeit stattfinden.

Reinhard Baumgart
Webmaster Podencoclub

 

Bilder vom Treffen


Der Podencoclub bedankt sich bei allen die am 26.10. 2002 zum Erfolg des Treffens persönlichen Einsatz gezeigt und dei der Durchführung geholfen haben.

Besonderer Dank an:

 
die Gäste, die trotz unsicherer Wetterlage eine zum Teil sehr weite Anreise hinter sich gebracht haben. (z.B. Berlin, Augsburg u.s.w.)
 
- den Vorstand und den Mitgliedern für die unendgeldliche Bereitstellung des Übungsgeländes und des Vereinshauses.
 
- die Vereinskameraden der SV-OG-Haan die ihre Freizeit geopfert haben.
 
In der Küche:
Elisabeth Baumgart (Welpen und Erziehungskurse), Nadine Ruppert (Welpen und Erziehungskurse), Gisela Becker, Vera Burger, Achim (der Mann hinter dem Tresen),

Auf und außerhalb des Geländes:
Ewald Wessiepe (1.Vorsitzender), Andreas Lengnowski (1.Übungswart), Jennifer Peitz, Thomas .... (Neues Mitglied), Svenja Stausberg, Edeltrud Gapp (Kassenwart).

- die Mitglieder der Podenco Association e.V. von Simone Doepp für die professionelle Gestaltung des Rahmenprogramms und der Vermittlung einer großen Informationsfülle.

- Birgit Fischer für ihren persönlichen Einsatz bei der Vorbereitung und der  Durchführung der Veranstaltung.

- Andreas Lengnowski für eine Demonstration des "Contact on Tables" (Ausbildungsmethode nach Bart Bellon)

- die freischaffende Künstlerin H.Katthagen
AIRBRUSH ART - H. Katthagen
 
von links nach rechs:
Joschi, Rater Mallorquin, Sharii, Podenca Canario (DWZRV Registriert), Pongo, Podengo Portuguese Mischling

- Familie Nickau, Hersteller der wunderschönen Windhundhalsbänder war mit einem kleinen Verkaufsstand anwesend. Sie haben ihre Teilnahme anm nächsten Treffen bereit zugesagt..

 
Dr. med. vet. Bernd Schläger, Tierarzt aus Erkrath.

 

Frau Palmeri von der Lokalredaktion Erkrath berichtet vom Treffen.


 

für die  Ankündigung  des Treffens im Teil "Kreis" Mettmann"


- Fam. Ollig für ihre Anwesenheit mit Podenco Ibicenco Gomez und zwei weiteren Ibicencas. 

Der Podencoclub bedankt sich im Voraus bei:

 

dem Vorstand und den Mitgliedern für die Bereitstellung des Übungsgeländes und des Vereinshauses, sowie den Mitgliedern die an diesem Tag helfen werden.

 

Simone und Peter Doepp für die Hilfe bei Planung und Durchführung der Veranstaltung.

 

Birgit Fischer für das Rühren der Werbetrommel für und für die Hilfe bei der Durchführung der Veranstaltung.

 

Familie Nickau, Hersteller der wunderschönen Windhundhalsbänder kommt mit einem kleinen Verkaufsstand.